Tesla-Konfigurator: So kommt ihr am schnellsten an euer neues E-Auto

NewsAuthor:admindate:3 Months+view:99

Wer sich ein neues E-Auto anschaffen will, muss Wartezeit in Kauf nehmen. Das gilt inzwischen für viele Hersteller, auch Tesla ist keine Ausnahme mehr. Doch wer flexibel ist, kann Abhilfe schaffen. Wir haben uns im Tesla-Konfigurator ausgetobt und verraten euch, wie ihr euer E-Auto zusammensetzt, damit es schnell vor der Tür steht.

 
Tesla
Facts 

Darf es ein neuer Tesla sein? Die amerikanischen E-Autos gehören zwar nicht zu den absoluten Schnäppchen auf dem E-Auto-Markt, mit dem Umweltbonus lässt sich der Preis allerdings für viele Käufer in erträgliche Höhen drücken. Schließlich ist das Model 3 von Tesla das meist gekaufte E-Auto der Deutschen 2021.

Doch inzwischen müssen Kundinnen und Kunden bei dem beliebten Stromer teilweise hohe Wartezeiten hinnehmen. Wer aber bei der Konfiguration seines neuen Tesla flexibel ist, kann ihn deutlich schneller in Empfang nehmen.

Tesla Model 3: Diese Konfiguration ist schnell bei euch

Die Version mit der derzeit kürzesten Lieferzeit ist leider auch die teuerste: Das Model 3 Performance zum Grundpreis von 58.990 Euro ist in allen Ausstattungsvarianten im Mai 2022 lieferbar. Die Preise sind gerade erst erneut gestiegen.

Die Long-Range-Edition erhaltet ihr frühestens im August 2022 für immerhin 4.000 Euro weniger im Basispreis. Ihr müsst dafür aber mindestens weitere 1.200 Euro einplanen für die schwarz-weiße Innenausstattung. Die sicherste Wahl für die Lackierung ist blau, schwarz oder grau, kostet euch aber weitere 1.200 Euro. Die Entscheidung für rot (2.200 Euro plus) oder weiß (ohne Aufpreis) kann die Auslieferung bis in den November 2022 verzögern.

Die schlechtesten Karten hat, wer möglichst wenig ausgeben will: Die Standardvariante des Model 3 ohne Zusatzkosten durch Lackierung und Co. erhaltet ihr derzeit laut Tesla nicht vor Februar 2023. Die meiner Meinung nach beste Kombination aus schneller Verfügbarkeit und Preis ist trotzdem die Basisversion: Mit schwarz-weißem Inneren und 18-Zoll-Aero-Felgen (ohne Aufpreis) kommt die Konfiguration in schwarz, blau oder grau im August 2022 zu euch, Kostenpunkt 45.390 Euro. Davon geht noch der Umweltbonus ab.

Tesla Model Y im Vorstellungsvideo: Das jüngste E-Auto aus dem Hause Tesla kommt derzeit am schnellsten zu deutschen Kunden.

Tesla Model Y: Der neueste Streich des E-Pioniers

Kaum Probleme beim Model Y zu erwarten

Für das Model Y müssen Kunden ohnehin tiefer in die Tasche greifen, entsprechend dürfte hierzulande auch die Nachfrage noch etwas geringer sein. Das wiederum sorgt für kürzere Lieferzeiten. Die Long-Range-Version kriegt ihr bei zeitiger Bestellung frühestens im Mai 2022, einige Ausstattungskombinationen können bis in den Juli dauern, aber nicht länger.

Eine kleine Überraschung gibt es bei der teureren Performance-Version: Hier ist gerade die günstigste Auswahl – weiß lackiert mit schwarzem Innenraum – schon im April 2022 verfügbar. Wer überhaupt nicht aufs Geld achten braucht, kann hier also am schnellsten an einen fabrikneuen Tesla kommen. Das ganze kostet dann aber auch 63.990 Euro vor Abzug des Umweltbonus. Der ist wegen des hohen Netto-Basislistenpreises des Model Y zudem geringer als beim Model 3.

Tesla Model X und Model S: Derzeit keine Chance

Über Model X und Model S gibt Tesla keine Angaben zum Liefertermin, auch die Preise werden im Konfigurator nicht angegeben. Auch laut dem E-Auto-Serviceanbieter Instadrive sind beide Modelle derzeit nicht bestellbar. Man könnte also sagen, hier ist die Wartezeit mit Abstand am höchsten. Das könnte sich natürlich wieder ändern.