Nicht Safari: Das ist der schnellste Browser auf dem Mac

NewsAuthor:admindate:5 Months+view:77

Wer hätte das gedacht: Ausgerechnet Safari ist auf dem Mac nicht der schnellste Browser – meint zumindest Konkurrent Google. Die neueste Version von Chrome soll besser abschneiden als der Apple-Browser. Auch bei Android hat Chrome laut Google einen Vorsprung.

 
Apple Safari
Facts 
Version:5.1.7
Sprachen:Deutsch, Englisch, Französisch
Lizenz:Freeware
Plattformen:Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Mac OS X, Windows, Windows 10
Hersteller:Apple

Google Chrome: Safari auf dem Mac geschlagen

Google zufolge darf sich Google auf die Schulter klopfen: Die neueste Version des Chrome-Browsers hat Safari nach eigenen Angaben auf dem Mac geschlagen. Dem Chrome-Team nach ist der Browser bei Apples Speedometer-Bechmark durch die Decke gegangen. Einen Unterschied von 7 Prozent möchte man ausgemacht haben. Insbesondere beim Rendern von Grafiken und Kompilieren von JavaScript sieht sich Google vorne.

Die neue Chrome-Version M99 hat offenbar auch einen Geschwindigkeitsrekord mit einer Punktzahl von 300 bei einem Benchmark aufgestellt, der von Apples WebKit-Team erstellt wurde. Hier soll simuliert werden, wie reaktionsschnell eine Web-App ist. Im Vergleich mit Ergebnissen von vor rund eineinhalb Jahren hat es Google zufolge eine Verbesserung von ganzen 43 Prozent gegeben.

Google merkt an, dass die Tests auf einem 14-Zoll-MacBook Pro mit einem 10-Core-M1-Max-Chip und 64 GB RAM durchgeführt wurden. Bei der Wiederholung des Tests auf einem 13-Zoll-MacBook Pro mit M1-Chip und 16 GB Arbeitsspeicher wurde ein noch größeres Leistungsdelta festgestellt: Chrome erreichte hier 252 Durchläufe pro Minute, Safari 185. Das ist ein Unterschied von rund 30 Prozent (Quelle: Chromium Blog).

Alles zum MacBook Pro mit M1-Pro- und Max-Chip:

MacBook Pro mit M1 Pro & Max: Mehr Leistung, wenn man es sich leisten kann Abonniere uns
auf YouTube

Google: Auch mobiler Chrome-Browser schneller

Etwas weniger spektakulär ist eine andere Kennzahl, die Android-Handys betrifft. Hier hat es Google zufolge ebenfalls einen Sprung nach vorne gegeben, wenn es um die Geschwindigkeit des Browsers geht. Die neueste Chrome-Version soll im Vergleich 15 Prozent schneller sein als zuvor.