Sony kauft weiter Entwickler ein – rüstet sich zum Kampf mit Microsoft

GIGA-NewsAuthor:admindate:3 Months+view:90

Sony gibt weitere Studiokäufe bekannt, den einen ganz offiziell, den anderen eher aus Versehen. Es scheint, Sony versuche nach Microsofts milliardenschwerem Bethesda-Deal aufholen zu wollen, der Chef der PlayStation Studios verneint aber ein Wettrüsten mit der Konkurrenz.

 

PlayStation 5

Facts 
PlayStation 5

Mit dem Kauf von Bethesda für 7,5 Milliarden Dollar hat sich Microsoft große Namen wie The Elder Scrolls, Fallout, Doom und auch das kommende Starfield für das eigene Spieleportfolio gesichert. Sony kündigte nun an, den schwedischen Entwickler Housemarque in die eigenen PlayStation Studios aufgenommen zu haben. Housemarque hat kürzlich mit Returnal einen echten Überraschungshit auf der PS5 gelandet.

  • Exklusivspiele für die PlayStation 5

    Sony kauft Studios erfolgreicher PlayStation-Spiele

    Mit Returnal traf Housemarque den Nerv bei vielen Fans des Rouguelike-Genres und mixte es mit Bullet-Hell-Elementen, einem spannenden Zeitschleife-Feature und einer mysteriösen Geschichte. In einem Blogpost gab der Chef der PlayStation Studios Hermen Hulst nun bekannt, dass Housemarque ein Teil der PlayStation-Familie wird. Das schwedische Studio hat mit der „Super Stardust“-Reihe (ausgenommen Teil 1), Resogun und Matterfall bereits diverse Spiele mit Sony als Publisher entwickelt.

    Returnal im Test: Und täglich grüßt das Alien
    Lesetipp

    Returnal im Test: Und täglich grüßt das Alien

    Christopher Bahner

    Der Kauf von Housemarque ist nach Insomniac Games im Jahr 2019 die nächste Studioübernahme durch Sony. Für die Macher von Marvel's Spider Man und Ratchet & Clank zahlte der Konzern 229 Millionen Dollar.

    Scheinbar hat Sony die Shopping-Tour noch nicht beendet, der offizielle japanische Twitter-Account postete aus Versehen ein Bild, mit dem die Remake-Experten Bluepoint Games bei Sony begrüßt werden sollten. Der Tweet wurde mittlerweile gelöscht, doch Twitter-Nutzer @nibellion konnte das Bild retten:

    Wir benötigen Deine Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Du kannst diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf giga.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

    Twitter-Inhalte immer anzeigen

    Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden.
    Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

    Next article       Up article