Wunderschöne Smartwatch: Warum durfte es diese Apple Watch nicht geben?

GIGA-NewsAuthor:admindate:1 Months+view:11

Nicht alles, was Apple entwickelt, kommt nachher auch als fertiges Produkt auf den Markt. Oftmals werden Ideen kurzerhand verworfen oder bestimmte Modelle vorher im Entscheidungsprozess „aussortiert“. So auch geschehen bei einer Apple Watch, die es letztlich nicht geben durfte.

 

Apple Watch Series 5

Facts 
Apple Watch Series 5

Smartwatch-Prototyp: Apple Watch aus schwarzer Keramik entdeckt

Vor zwei Jahren präsentierte der iPhone-Hersteller die Apple Watch Series 5. Die gab es auch in einer Keramikversion als „Apple Watch Edition“ – weit über 1.000 Euro teuer, aber eben auch besonders hübsch, robust, kratzfest und dennoch sehr leicht. Nur bei der Farbe hatten die Kundinnen und Kunden keine Wahl. Allein in Weiß gab es sie, individualisieren konnte man dann nur über den Zukauf diverser Armbänder.

Doch ursprünglich hatte Apple andere Pläne, wie ein jetzt aufgetauchter Prototyp der Smartwatch beweist. Um genau zu sein präsentiert uns der Sammler und Leaker „Mr·White“ ein Gehäuse der Apple Watch Series 5, gefertigt aus schwarzer Keramik. In einem weiteren Bild gibt's den erhellenden Vergleich zur weißen Keramikversion der Apple Watch Series 5 zu sehen. Schaut doch sehr ansprechend aus, warum verzichtete Apple also auf eine Produktion?

Bild: Mr·White

Warum durfte es diese Apple Watch nicht geben?

Eine offizielle Antwort auf diese Frage wird's wohl kaum geben, allerdings könnten wir uns schon einen nachvollziehbaren Grund vorstellen. Wenn man sich die schwarze Keramikversion der Apple Watch Series 5 anschaut, erinnert diese doch sehr stark an die ebenso bis heute erhältlichen Varianten aus schwarzem Edelstahl – bei Apple „Space Schwarz“ genannt. Ein wirklich sichtbarer Unterschied existiert nicht, es bleibt allein der Materialvorteil.

Bald steuern wir die Apple Watch auch berührungslos – zu sehen im Video:

  • AssistiveTouch für die Apple Watch

    Apple Watch Series 6 bei Amazon

    Für Apple am Ende wohl zu wenig, um eine weitere Keramikversion anzubieten. Immerhin bedeuten mehr Varianten für Apple auch mehr Kosten. Die müssen wieder eingespielt werden. An den Erfolg der schwarzen Apple Watch aus Keramik glaubte man dann aber nicht, deshalb durfte es sie nicht geben.

    Beim Nachfolgemodell der Apple Watch Series 6 verzichtete der US-Hersteller dann gänzlich auf ein Modell aus Keramik, stattdessen gibt's das Editionsmodell jetzt aus Titan gefertigt. Doch bedeutet dies auch in Zukunft das Ende für Keramik als Material für Apples Smartwatches?

    Ob es die neue Apple Watch 7 wieder aus Keramik geben wird? Sicher ist zumindest schon mal das neue Design:

    Apple Watch 7: Neues Smartwatch-Design in Bildern
    Bilderstrecke starten(8 Bilder)
    Apple Watch 7: Neues Smartwatch-Design in Bildern

    Nicht unbedingt, wie ein Blick zurück verrät. Ursprünglich führte Apple die Keramikversion mit der Apple Watch Series 2 ein und führte diese mit der Apple Watch Series 3 fort. Die Apple Watch Series 4 musste jedoch auf ein solches Sondermodell verzichten, Nummer 5 wurde wieder beglückt, Nummer 6 nicht mehr. Ergo: Apple kramt das innovative Material immer wieder mal raus. Wer weiß, vielleicht gibt's die kommende Apple Watch Series 7 wieder in edlem Weiß?

    Next article       Up article