Deutsche Android-Smartphones mit Schadsoftware verseucht – wie konnte das passieren?

GIGA-NewsAuthor:admindate:8 Days+view:0

Wer sich ein Android-Smartphone kauft, das von einem deutschen Hersteller stammt, geht eigentlich davon aus, dass diese sehr sicher sind. Aktuell wird aber Schadsoftware auf Handys von Gigaset verschickt. Das kann gravierende Folgen haben.

 

Gigaset

Facts 

Schadsoftware landet auf Gigaset-Smartphones

Der deutsche Smartphone-Hersteller Gigaset ist zwar noch relativ klein, es gibt aber viele Kunden und Kundinnen, die gern ein heimisches Unternehmen unterstützen und sich die Geräte kaufen. Angreifer haben wohl die Gunst der Stunde ergriffen und über Ostern einen Update-Server von Gigaset gekapert, der Schadsoftware auf die Handys pusht und dort ungewöhnliche Aktionen ausführt. Das berichtet BornCity.

Smartphone-Bestseller bei Amazon

So wird beispielsweise einfach der Browser mit Werbung geöffnet, man wird zu Gewinnspielseiten geleitet oder das Handy wird einfach stumm geschaltet. Im schlimmsten Fall werden sogar Daten übermittelt, wobei das noch nicht sicher ist, und SMS versandt. Zudem sollen die Leistung und Akkulaufzeit rapide sinken. Wenn sich das Handy also komisch benimmt, ist man wohl befallen.

Wie kann man das Problem lösen, wenn man betroffen ist? Für Laien gibt es aktuell keine Lösung. Ein Zurücksetzen des Handys bringt nichts, da sich die Schadsoftware einfach wieder installiert. Hier hilft nur das Abschalten des Handys und es nicht wieder nutzen, bis es einen Lösungsvorschlag vom Hersteller gibt. Wer sich gut mit Android-Handys und ADB auskennt, kann die update.apk stilllegen. Ansonsten gibt es aktuell keine Möglichkeiten, sich vor dem Angriff zu schützen.

Neues zu Android 12:

Android 12 und neue alte Grafikkarten – GIGA Headlines

Was alle betroffen Gigaset-Nutzer und -Nutzerinnen jetzt tun sollten

Wer sein Handy stilllegt oder per ADB-Eingriff den Prozess blockiert, sollte in jedem Fall alle Passwörter von Konten, die auf dem Handy genutzt werden, erneuern. Es gibt nämlich schon Berichte, dass WhatsApp und Facebook Konten sperren, da ungewöhnliche Aktivitäten stattfinden. Das ist natürlich sehr umständlich für alle, muss aber sein, um bleibende Schäden zu vermeiden. Falls es eine Reaktion und Handlungsanweisung von Gigaset gibt, werden wir euch informieren.